headline_leistung

 

Manuelle Therapie

Für wen ist diese Therapie geeignet?
Die manuelle Therapie wird bei Patienten mit Funktionsstörungen der Gelenke an Extremitäten und Wirbelsäule, der Bänder, der Nerven und der Muskulatur eingesetzt.

Die Therapie
Diese Therapieform setzt eine gründliche Untersuchung durch den Therapeuten voraus. Dabei wird die betroffene Körperregion sowie der ganze Körper beachtet. Denn oft liegt die Ursache einer Störung auch in anderen Gebieten, die dann ebenfalls behandelt werden sollten. Der Therapeut führt unterschiedliche Techniken zur Verbesserung der Funktion durch. Dabei wird Wert auf die genaue Position der Hände, deren Bewegungsrichtung und deren Krafteinsatz gelegt. Je nach Krankheitsbild kann die Manuelle Therapie mit Krankengymnastik und Physikalische Therapie (Elektro-, Kälte- und Wärmetherapie) ergänzt werden.

Therapieziele
Akute Schmerzen können gelindert und langfristig verbessert werden, die Beweglichkeit der Gelenke wird physiologischer und Hypermobilitäten werde stabilisiert.

 

 

 

 

 

 

fuss