headline_leistung

 

Bobath und PNF

Für wen ist diese Therapie geeignet?
Therapie und Rehabilitation für Menschen mit Schädigung des zentralen Nervensystems, z.B. nach Schlaganfall, Schädelhirntrauma, Parkinson, Multiples Sklerose und Querschnittslähmung.

Die Therapie
Für neurologische Erkrankungen werden in unserer Praxis zwei bewährte Therapiekonzepte angeboten.

Das Bobath-Konzept
Im Bobath-Konzept richtet sich die Therapie ganz nach den individuellen Möglichkeiten und Zielen des Patienten.In alltagsbezogenen Aktivitäten, z. B. Körperpflege, An- und Ausziehen, Essen und Trinken oder Fortbewegung soll der Patient gewohnte Bewegungsmuster wieder erlernen oder eigene, neue Strategien entwickeln. Hierbei bekommt der Patient Hilfe durch Anwendung therapeutischer Techniken. In die Behandlung werden alle Aspekte mit einbezogen, die die Bewegung beeinflussen, wie z. B. biomechanische oder neuropsychologische Gegebenheiten.

PNF
Steht für Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation und heißt übersetzt: Das Zusammenspiel von Nerven und Muskeln wird erleichtert durch die Stimulation von Bewegungsfühlern. Hierbei werden dreidimensionale Bewegungsmuster geübt, in den Körperdiagonalen, um Bewegungen gezielt zu bahnen bzw. wiederherzustellen. Die Übungen werden so Alltagsnah wie möglich in verschiedenen Ausgangspositionen durchgeführt.
Durch gezielte Stimulation der verschiedenen Sinne wird die Bewegung erleichtert.

Therapieziele
- Förderung der Wahrnehmung von Körper und Umwelt
- Regulation des Muskeltonus
- Vermeidung von kompensatorischen Strategien und sekundären Veränderungen durch Anbahnung normaler Bewegung.
- Verhinderung „gelernter Inaktivität“
- Erreichen größtmöglicher Selbstständigkeit in den Aktivitäten des täglichen Lebens und im Lebensumfeld

 

fuss